Die Top 5 meiner Blogbeiträge in 2022 und meine wichtigsten Erkenntnisse daraus

[dssb_sharing_buttons icon_placement=“icon“ columns=“12″ btn_padding=“||||false|false“ columns_tablet=“12″ columns_phone=“6″ columns_last_edited=“on|desktop“ _builder_version=“4.19.2″ _module_preset=“default“ share_font_size=“8px“ width=“100%“ custom_margin=“|||4px|false|false“ global_colors_info=“{}“][dssb_sharing_button button_text=“Auf FB teilen“ _builder_version=“4.19.2″ _module_preset=“default“ global_colors_info=“{}“][/dssb_sharing_button][dssb_sharing_button social_network=“linkedin“ button_text=“Auf LinkedIn teilen“ _builder_version=“4.19.2″ _module_preset=“default“ global_colors_info=“{}“][/dssb_sharing_button][dssb_sharing_button social_network=“pinterest“ button_text=“Auf Pinterest teilen“ _builder_version=“4.19.2″ _module_preset=“default“ global_colors_info=“{}“][/dssb_sharing_button][dssb_sharing_button social_network=“twitter“ button_text=“Auf Twitter teilen“ _builder_version=“4.19.2″ _module_preset=“default“ global_colors_info=“{}“][/dssb_sharing_button][/dssb_sharing_buttons]

Nach einhundertneunzehn veröffentlichten Blogartikeln die ca. 360 Stunden bzw. 15 Tage meines Lebens ausgefüllt haben, wird es für mich Zeit zu erfahren, welche bei den Lesern am Besten ankamen. Hier ist also die Top 5 meiner Blogbeiträge in 2022 und meine wichtigsten Erkenntnisse daraus. Ich habe dazu das erste Mal das Statistik Tool von WordPress eingesetzt, um aussagekräftige Daten zu erhalten. Hätte ich wetten müssen, welche eure Lieblingsartikel in 2022 waren, so wäre ich so dermaßen falsch gelegen. Doch seht selbst, welche fünf Artikel es auf die Top-Liste geschafft haben:

Platz 5 mit 230 Aufrufen erreicht ein ziemlich persönlicher Artikel

Als Judith Peters von Sympatexter in ihrer Blog-Community The Content Society, die ich im zweiten Jahr besuche, den unverbindlichen Blogartikel-Vorschlag macht, ein Geständnis zu offenbaren, bin ich erst skeptisch. Mit knapp 60 gibt es immer weniger zu gestehen. Und eigentlich halte ich es mit Edith Piaf: „je ne regnete rien!“  Und doch gibt es etwas, das ich bereit bin zu offenbaren…

Mein Geständnis: auch ich trauere manchmal um meine ungelebte Weiblichkeit

Auf Platz 4 mit 257 Aufrufen wird es magisch …

Im Januar 2022 tauche ich nach der Hochraunacht am 05.01. tief in die Welt der Magie ein und erzählte von den drei Nornen, die lange Zeit im Verborgenen agierten, da sie von den christlichen heiligen drei Königen überlagert waren. Es freut mich unglaublich, dass ihr ihnen in den Top 5 meiner beliebtesten Artikel einen Platz eingeräumt habt!

Der Ruf der drei Nornen: wie sie Dir helfen, den Weg in ein erfülltes SEIN zu finden

 

Auf Platz 3 mit 341 Aufrufen steht einer meiner Lieblingsartikel

Auch diesen Artikel habe ich unter der Federführung von Judith Peters geschrieben; er entstand während einer Blogchallenge. Eine Art Lebenslauf, der viele persönliche Einblicke gibt und mich dazu bringt, mich auf eine neue Art zu entdecken.

Wie ich wurde, was ich bin: Mein Weg zur Visionärin und Gründerin der Mentorinnen Akademie

Auf Platz 2 hat es ein Artikel aus dem Jahr 2018 mit 680 Aufrufen geschafft

Na das ist ja ein Ding. Niemals hätte ich geglaubt, dass es ein Artikel aus dem Jahr 2018 ins Ranking der beliebtesten Artikel 2022 schafft. Noch dazu mit einem Thema, das ich hinter mir lassen wollte. Dem Wissen über Rituale, schamanischen Techniken und des Eröffnens nichtalltäglicher Welten. Schon kommen Gedanken auf, ob ich wieder zurück zu meinen Wurzeln gehen sollte? Doch mein eigener Lebensfaden hat sich weiter gesponnen. Ich habe das Wissen integriert und mit in meinen Ruf jenseits der Lebensmitte genommen …

Wie öffne ich einen Heiligen Raum?

Und hier ist der Gewinner mit 1.119 Aufrufen:

Eine ziemlich gewagte Frage hat 2022 viele Frauen aufgerüttelt: „für was sind Frauen ab 50 überhaupt noch gut?“ In 32 Blogartikeln haben mir Frauen auf die Frage geantwortet und über eintausend Menschen haben den Artikel gelesen! Das macht mich unglaublich stolz!

Blogparade: für was sind Frauen ab 50 überhaupt noch gut?

 

Meine drei wichtigsten Erkenntnisse aus diesem Top-5-Ranking

Drei Erkenntnisse habe ich aus dem Top-5-Ranking gewonnen:

I. Schiele niemals auf die Zahlen. Denn dann könntest Du Deinen Blog auch gleich eindampfen!

Es gibt tatsächlich eine Menge Blogartikel, die in 2022 nicht mehr als 50 Leser hatten – shame on me! Das waren insbesondere einige Monatsrückblicke. Würde ich ausschließlich und allein wegen der Reichweite schreiben, dann könnte ich meine Zeit anderweitig nutzen. Aber genau diese Monatsrückblicke helfen mir dabei, durch eine zeitnahe Reflexion, Weichen zu stellen und den Fokus zu verändern.

II. Menschen bleiben an Deinem Blog kleben und tauchen tief in Deinen Fundus

Nicht nur die aktuellen Blogartikel wurden geklickt, sondern eine Menge Artikel, die ich bereits im letzten Jahr geschrieben habe. Hätte ich nur Posts auf sozialen Medien mit den gleichen Inhalten veröffentlicht, so wären meine Gedanken schon längst im Nirvana verschwunden. So sind sie immer noch sichtbar und werden auch noch nach Jahren gelesen!

III. Meine Learnings, meine eigenen Erfahrungen und meine Ehrlichkeit kommen mehr an als reine Expertenartikel

Von wegen „meine Artikel müssten vor Eloquenz und Expertise triefen“. Werte ich die Kommentare auf den sozialen Mediakanälen aus, so bekomme ich die meisten Feedbacks zu meiner schonungslose Offenheit.

 

Welche meiner Artikel haben Dir am Besten gefallen?

Welchem gebührt aus Deiner Sicht ein Krönchen? Worüber sollte ich Deiner Meinung nach in 2023 schreiben? Ich würde mich sehr über Deine Antwort in den Kommentaren freuen! Falls Du in meinen Artikeln stöbern möchtest, dann findest Du sie hier

Möchtest Du für das Abenteuer Lebensmitte gut gerüstet sein?

Dann hol‘ Dir Deinen kostenlosen Reiseführer!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wie schön, dass du hier bist! Ich bin Mia und begleite Frauen in der Lebensmitte, die über ihre bisherigen angepassten Lebenskonzepte hinausgewachsen sind und nun danach streben, ihre wahre Bestimmung zu finden. Ob es um persönliche Neuorientierung oder die Neugestaltung im beruflichen Bereich geht – ich begleite Dich einfühlsam auf Deiner Reise der Veränderung.

Mehr über mich …

Du willst mir schreiben? Das kannst Du hier:

5 + 15 =

Ja, ich will den Inspirationsletter von Mia!

Werde Teil von Mia‘ s Welt und erhalte Inspirationen in Dein Postfach.

Marketing von