BLOGPARADE: Was ist der Unterschied zwischen einem Coach und einem Mentor?

Feb 13, 2022 | Wissenswertes

Vor einigen Tagen stellte ich in einem Post die Frage:

Was ist für Dich der Unterschied zwischen einem Mentor und einem Coach? 

Ich hätte nicht gedacht, dass es so viele verschiedene, ja konträre Antworten und Meinungen dazu gibt. Ganz besonders spannend fand ich, dass selbst Coaches und Mentoren unterschiedliche Definitionen über ihr Tun posteten.

Ich finde die unterschiedlichen Aspekte so spannend, dass ich Dich als Coach, Mentor, Mentée, Coachée und potentielle KundIn einladen möchte, in dieser Blogparade DEINE Definition zu schreiben

So nimmst du an dieser Blogparade teil:

  1. Schreibe einen Beitrag darüber, was Deiner Meinung nach der Unterschied zwischen einem Coach und einem Mentor ist
  2. Verlinke die Blogparade „CoachoderMentor“ in deinem Artikel
  3. Hinterlasse unter diesem Artikel  einen Kommentar mit dem Link zu deinem Beitrag
  4. Für die sozialen Netzwerke kannst du den Hashtag #coachodermentor verwenden.

Die Blogparade endet am 31.03.2022. Als Dankeschön verlost Mia unter allen Teilnehmenden ein Interview der Gewinnerin auf ihrem Podcast. 

Hier ein paar Stichpunkte, die dich beim Verfassen inspirieren können:

  • Wie definierst Du „Coach“?
  • Wie definierst Du „Mentor“?
  • Was ist Deiner Meinung nach der Unterschied zwischen dem beiden Begriffen?
  • Hast Du bereits Sitzungen bei Coaches und Mentoren erfahren? Konnte Du Unterschiede in ihrem Wirken merken?
  • Wann würdest Du einen Coach buchen und wann einen Mentor?

Wenn du Coaches und Mentoren kennst oder KundInnen von Coaches und/oder Mentoren kennst, die ihre Geschichte unbedingt teilen sollten, freu ich mich, wenn du meine Blogparade weiterempfiehlst!

Ich bin sehr gespannt auf deinen Beitrag und freue mich auf eine vielseitige Auseinandersetzung mit dem Thema.

 Willst du wissen, wie ich die Frage beantwortet habe? Hier ist mein Beitrag zur Blogparade

 

Ich bin Mia

50 Jahre lang war „schneller, höher, weiter, besser, mehr“ mein Credo. Und das möglichst perfekt. Ich definierte mich über meine Leistung, mein Können und meine Effizienz.

Eine tiefe Lebenskrise in meiner Lebensmitte eröffnete mir einen Pfad jenseits von Leistung und Optimierung. Einen Pfad, der mich zu einem neuen Verständnis von Mentoring führte.

Seitdem vereine ich mein Wissen und meine Erfahrung und bilde Frauen ab 50 zu Mentorinnen der Neuen Zeit aus.

Die Zukunft ist weiblich und wir brauchen kraftvolle Frauen, die den Wandel unterstützen und begleiten!

Du willst mir schreiben? Das kannst Du hier:

7 + 3 =