Monatsrückblick Januar 2021

Wie jetzt? Der Januar ist schon wieder rum? Kaum blicke ich mal vom Bildschirm hoch, der gerade mein ganzes Leben managt, einteilt und Verbindungen nach Außen schafft, hat sich der Februar ran geschlichen. Stolz hält er sein Datumstäfelchen hoch und lädt mich ein, Rückschau zu halten.

1) Umzugsvorbereitungen

Im Januar war ich entweder im Keller beim Ausmisten und Umzugskisten packen, auf dem Wertstoffhof oder am Laptop beim Küche planen. Obwohl ich gerade noch nicht absehen kann, ob ich Ende Februar tatsächlich umziehen kann.

1) Das Haus ist ein Neubau und der Boden kann erst verlegt werden, wenn der Estrich trocken ist.

2) Unter derzeitigen gesetzlichen Auflagen ist ein Umzug mit Freunden nicht zulässig.

3) Da die Küchenstudios alle geschlossen sind und ich mir keine Küche aussuchen wollte, ohne sie wenigsten einmal „gefühlt“ zu haben, konnte ich erst jetzt bestellen.

Fazit: Keine Ahnung ob, wann und wie ich umziehen darf, kann und werde. Und: die Küche kommt voraussichtlich im Mai. Falls mir jemand bis dahin einen 2-Kochfeld-Elektro-Dingsbums leihen könnte, dem wäre ich sehr dankbar!

PS: Nein, ich hatte nicht vor umzuziehen. Nach 5 Jahren Miete fiel meine Vermieterin ein, dass sie nun doch Eigenbedarf anmelden will.

Küche

Küchenplanung

2) „Komm ins Wirken“ mit Mark Oswald

 Ja, ich weiß – die, die mich kennen, runzeln bei der Überschrift sicher ein wenig die Stirn und denken sich: also, wenn ich eine kenne, die ständig wirkt, ist das Mia. Ja, Du hast recht: meine Ideen ploppen wie wild gewordenes Popcorn auf, einige fange ich auf und setze sie subito um.

DOCH

da ist etwas in mir, mit dem ich seit langem schwanger gehe und das jetzt geboren werden möchte. Das klopft an, will raus und lässt mich nicht mehr in Ruhe. Bisher habe ich meine Geburtsprozesse allein durchgestanden, doch ich bin älter und weiser geworden und habe mich jetzt einem Geburtshelfer anvertraut, den ich einfach genial finde. Ich kenne keinen, der besser „Geburtsräume“ öffnen kann: Mark Oswald, der in Facebook die Spirit Leader Tribe ins Leben gerufen hat. Der führt gerade eine unglaublich engagierte Tribe von Bewusstseinsentwicklern durch den Geburtskanal und wirbelt uns dabei gehörig durch.

Was dabei herauskommen wird? Keine Ahnung. Noch liege ich in den Wehen…

3) Start des Jahresprogramms „Töchter der Erde“

Mein Herzenswunsch ist in Erfüllung gegangen. Sechs wundervolle Frauen haben sich gefunden und drehen gemeinsam mit mir eine Runde durch die Jahreszeiten unserer Seele. Da geht`s nicht mehr ums Reparieren oder sich schon wieder Selbstzuoptimieren, sondern um das Erleben und sanfte Erforschen, wie sich ein achtsames Durchschreiten eines Jahres in Begleitung von Frau Holle so anfühlt. Die ersten Treffen waren so berührend und tief, so dass ich ganz beglückt bin, dieses Töchter-der-Erde-Format ins Leben gerufen zu haben.

Zwei Plätze stehen noch zur Verfügung; jedoch nur noch bis Ende des Monats. Dann wird der Kreis geschlossen.

4) Ich bin jetzt Bloggerin…

…und das macht mir eine unglaubliche Freude! Seit Ende des Jahres habe ich schon ganze 12 Artikel geschrieben! Worüber? Ziemlich viel Persönliches wie meine Pläne, mein Motto, meine Bucket-List, aber auch Fragen, die mich beschäftigen wie z.B. „was ist eine spirituelle Identität?“ oder „was ist eine initiierte Frau?“ (den hat mir Bettina Sahling von den newslichtern abgeluchst). Und ich schreibe gerade eine Artikelreihe über die Visionssuche gemeinsam mit Markus Zielke, der die diesjährige Visionssuche im August gemeinsam mit mir leiten wird. Ach, und die Welt der Nornen, der Märchen und Mythen kommt auch nicht zu kurz.

5) …und dann lerne ich grad noch Jodeln

Ich muss schon eine gute Verbindung zu den Spirits haben , denn kaum schreibe ich den Wunsch zu Jodeln auf meine Bucket-List, schon kommen Amélie und Flo, zwei ganz zauberhafte Wesen und laden mich zum Jodeln ein! Wie das so ist? Das erzähle ich euch im Monatsrückblick im Februar

Zum Schluss: was steht im kommenden Monat bei mir so an?

  • Umzug
  • Umzug
  • Umzug

 

Umzugskisten

Umzugskistenkoller

Ich hoffe, den nächsten Rückblick schreibe ich dann schon im neuen Zuhause…

zuhause

mein neues Zuhause

von Herz zu Herz, eure Mia