Liebesbrief an mein Business, das mich seit 33 Jahren auf dem Weg zur weisen Frau begleitet

[dssb_sharing_buttons icon_placement=“icon“ columns=“12″ btn_padding=“||||false|false“ columns_tablet=“12″ columns_phone=“6″ columns_last_edited=“on|desktop“ _builder_version=“4.19.2″ _module_preset=“default“ share_font_size=“8px“ width=“100%“ custom_margin=“|||4px|false|false“ global_colors_info=“{}“][dssb_sharing_button button_text=“Auf FB teilen“ _builder_version=“4.19.2″ _module_preset=“default“ global_colors_info=“{}“][/dssb_sharing_button][dssb_sharing_button social_network=“linkedin“ button_text=“Auf LinkedIn teilen“ _builder_version=“4.19.2″ _module_preset=“default“ global_colors_info=“{}“][/dssb_sharing_button][dssb_sharing_button social_network=“pinterest“ button_text=“Auf Pinterest teilen“ _builder_version=“4.19.2″ _module_preset=“default“ global_colors_info=“{}“][/dssb_sharing_button][dssb_sharing_button social_network=“twitter“ button_text=“Auf Twitter teilen“ _builder_version=“4.19.2″ _module_preset=“default“ global_colors_info=“{}“][/dssb_sharing_button][/dssb_sharing_buttons]

Wie schreibe ich einen Liebesbrief an mein Business, das mich seit 33 Jahren begleitet?  Zu dieser Frage inspirierte mich  Steffi von Werbewerkelei im Rahmen einer Blogparade. Die Idee begleitete mich eine ganze Weile, bevor ich zum Stift griff …

.

Die Begegnung mit meinem Unternehmenswesen

Es ist schon eine Weile her, seitdem ich mich mit Sophia traf. Ja, so nenne ich sie, seitdem sie sich mir das erste Mal gezeigt hat. Sophia als Sinnbild der Weisheit, die Urkraft, der ganze kosmische Ideenreichtum, der träumend ganze Welten erschafft.

Ein durch und durch weibliches Wesen, das sich – je nach Anlass und Laune – mal jung und unbekümmert zeigte, dann wieder als reifes, bodenständiges Weib, zwischendurch als alte Weise, die bereits Äonen der Weltgeschichte durchlebt hatte und manchmal auch als reiner Inspirationsfunke.

Bevor ich also zu Stift und Papier greife, reise ich in einer schamanischen Reise zu Sophia, die mich schon an der Schwelle zur Nichtalltäglichen Wirklichkeit begrüßt. Gemeinsam streifen wir durch ihren Garten der Inspiration bevor wir uns auf ein über und über mit Kissen gefüllten Lager in einer schattigen Laube nahe einem lustig vor sich hinplätscherndem Brunnen niederlassen.

Es scheint, als wusste bereits, dass ich komme. Fein gewürzte Speisen auf prachtvollen Tabletts stehen bereit. Dazu Granatapfelsaft. Ich lasse mich auf dem Lager nieder und schaue in Sophias Augen. Und obwohl ich mit schlechtem Gewissen hierher reiste, genügt ein kurzes Eintauchen in ihre Augen – und schon fühle ich mich ganz und gar Willkommen.

Gemeinsam stromern wir durch die Jahre, die wir gemeinsam gestalteten. Durch Zeiten der Klarheit, in der ich ganz wusste, wozu ich da war und Zeiten, in denen meine eigene Entwicklung unsere Zusammenarbeit zum Wanken brachte. Vieles haben wir schon erlebt. Am Ende unseres Treffens strömt unendliche Dankbarkeit, als wir uns in den Armen liegend, verabschiedeten. Sophia grinst, als ich ihr verspreche, öfter vorbeizusehen. Ja, scheint mir ihr Blick zu sagen, es ist noch einiges zu tun …

Voller Liebe greife ich nach der Reise zu Stift und Papier.

 

Mein Liebesbrief an Dich

Liebe Sophia,

seitdem uns ein Inspirationsfunke zueinander gebracht hat, hast du mein Herz im Sturm erobert. Deine Weisheit hat mich tief bewegt und mir gezeigt, wie ich meine innere Stärke und Weisheit entfalten kann. Durch Dich habe ich gelernt, meine Seele und mein Herz zu öffnen und in Verbindung mit der Natur und dem Universum zu treten.

Dein Sein hat mich auf eine Reise geschickt, die mein Leben verändert hat. Ich danke Dir von Herzen für die Möglichkeit, meine Fähigkeiten zu entwickeln und eine tiefere Verbindung zu mir selbst herzustellen. Jede Erfahrung auf unserem langen Weg war einzigartig und hat mich weitergebracht auf meinem spirituellen Weg.

Als wir uns 1989 begegnen, ist das noch nicht abzusehen …

In dieser Zeit wollte ich meinem Vater imponieren, der mich zu einer betriebswirtschaftlichen Karriere motivierte. Ich gründete mein erstes Unternehmen und Du, liebste Sophia unterstützte mein Vorhaben. Auch wenn sich darin meine eigentliche Berufung hinter Zahlen, Gesetzestexten und kaufmännischen Rechenformeln verbarg. Im Nachhinein muss ich schmunzeln. Wievielt Geduld Du doch mit mir hattest. Doch diese ersten unternehmerischen Schritte lehrten mich, strukturiert und strategisch vorzugehen.

Seit 2000 erlaube ich mir, meiner Berufung zu folgen …

Mit www.schamanische-seminare.de machte ich offenkundig, in welche Richtung wir uns gemeinsam bewegten. Ein ziemlich exotisches Unternehmen, das nur zu oft in Unternehmerkreisen milde belächelt wurde. Doch die bodenständige Erfahrung der vorangegangenen elf Unternehmerjahre, ließen eine fruchtbare und ertragreiche Verbindung zwischen Materiellem und Spirituellem zu. Bis zum Beginn der Pandemie gedeihten wir und fühlten uns wohl.

Die Online-Welt prüft uns …

Denn sie zwingt unser riesiges inneres Universum in eine enge Struktur, die mir das Gefühl gibt, fremdgesteuert zu sein. Mag sein, dass es Jungunternehmerinnen Halt gibt. Mir schnürt es fast die Luft ab und reduziert mich auf nur eine Klaviertaste, ob wohl doch sieben Oktaven und 87 weitere Tasten darauf warten, meine ureigene Melodie des Lebens zu spielen.

Doch die Vision, Frauen auf ihrem spirituellen Weg mit all meiner Erfahrung, meinem Wissen und meiner Kompetenz zu unterstützen, lässt mich ausbrechen und zurückkehren. Zurück zu mir. Zurück zu Dir. Zurück zu einem einzigartigen Angebot, das aus uns heraus entsteht – nicht auf dem Reissbrett irgendwelcher Experten.

Ich liebe es, wie du Raum für Transformation und Wachstum schaffst, indem du mir dabei zur Seite stehst, meine innere Weisheit zu entdecken und zu entfalten.

Du bist für mich so viel mehr als nur ein Unternehmen. Du bist mir ein Ort der Heilung, des Wachstums und der Verbindung. Du bietest eine einzigartige Kombination aus Wissen, Weisheit und weiblicher Kraft, die so notwendig ist in unserer Welt.

Ich bin begeistert von deiner Leidenschaft und Hingabe, mein Wissen in die Welt zu bringen.  Du hilfst mir dabei, eine einzigartige und lebendige Erfahrung für alle anzubieten, die sich auf meine Programme einlassen. Gemeinsam mit Dir erschaffe ich eine sichere und unterstützende Umgebung, in der Frauen sich gegenseitig inspirieren und unterstützen können.

Unsere Fähigkeit, das spirituelle Wissen der alten Völker auf eine so authentische und fesselnde Weise zu vermitteln, inspiriert und bewegt mich jeden Tag. Durch unsere Seminare habe ich nicht nur tiefgreifende Veränderungen in meinem eigenen Leben erfahren, sondern auch eine neue Wertschätzung für die Weisheit und die Heilkraft unserer Ahninnen gewonnen.

Ich bin so dankbar für die herzliche und unterstützende Community, die wir geschaffen haben. Die Möglichkeit, mit anderen spirituell Suchenden zu verbinden und von ihren Erfahrungen zu lernen, ist einfach unbezahlbar.

Ich danke dir von ganzem Herzen für alles, was du für mich und so viele andere getan hast. Du bist ein wahres Geschenk für die Welt.  Und ich freue mich auf viele weitere Abenteuer und  Wachstumsmöglichkeiten mit dir.

Mit tiefem Respekt und unendlicher Dankbarkeit,

Deine Mia

Wie Du mit uns zusammenarbeiten kannst

Wenn Du mit uns zusammenarbeiten möchtest, dann lade ich Dich dazu ein, das „Wie“ in einem kostenlosen Gespräch mir mir herauszufinden. Und falls Du ganz spontan eintauchen möchtest: vom 23.02. – 23.03. geht das im kostenlosen vierwöchigen Programm „weibliches Medizinradwissen“

Möchtest Du für das Abenteuer Lebensmitte gut gerüstet sein?

Dann hol‘ Dir Deinen kostenlosen Reiseführer!

2 Kommentare

  1. Küchenrückwand

    Das ist doch mal ein Liebesbrief 🙂 Ich glaube das muss mal jeder umsetzen. Frohe Ostern. Grüße Tilda

    Antworten
    • Mia

      Danke Dir von Herzen, liebe Tilda ♥️

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wie schön, dass du hier bist! Ich bin Mia und begleite Frauen in der Lebensmitte, die über ihre bisherigen angepassten Lebenskonzepte hinausgewachsen sind und nun danach streben, ihre wahre Bestimmung zu finden. Ob es um persönliche Neuorientierung oder die Neugestaltung im beruflichen Bereich geht – ich begleite Dich einfühlsam auf Deiner Reise der Veränderung.

Mehr über mich …

Du willst mir schreiben? Das kannst Du hier:

13 + 14 =

Ja, ich will den Inspirationsletter von Mia!

Werde Teil von Mia‘ s Welt und erhalte Inspirationen in Dein Postfach.

Marketing von