Kapitän oder Matrose – wer lenkt Dein Lebensschiff über die sieben Weltmeere der Resilienz?

Kapitän oder Matrose – wer lenkt Dein Lebensschiff über die sieben Weltmeere der Resilienz?

„Können wir das nicht mal wie Erwachsene besprechen?“ klagt  Dein Gegenüber,  als die hitzige Team-Diskussion  zu entgleisen droht. Irritiert hältst Du inne, denn in Gedanken hast Du Dich gerade in die Takelage Deines Lebensschiffs geflüchtet. Dort oben bist Du vermeintlich vor verbalen Angriffen gefeit – doch, wer lenkt in dieser Zeit Dein Lebensschiff?  Und, was ist denn genau „ein Erwachsener“?  Mülltrennung, die Wäsche regelmäßig machen und Stromrechnungen bezahlen: All das sind Anzeichen dafür, dass du erwachsen bist – klärt eine britische Umfrage aus 2020 auf. Wikipedia  ergänzt:  Allgemein geht man davon aus, dass der Erwachsene jene notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse erworben hat, die ihn befähigen, die für sein Leben und Fortkommen notwendigen Entscheidungen selbständig und eigenverantwortlich zu treffen. Das heisst also, er ist fähig, sich materiell, emotional, intellektuell und auch spirituell selbst zu versorgen. Die Religionswissenschaftlerin, Ethnologin und Theologin Ursula Seghezzi fügt in ihrer Definition eines Erwachsenen hinzu: „…und ist in der Lage, einen Überschuss zu produzieren, den er anderen zur Verfügung stellt.“

Erwachsen sein heißt, sich materiell, emotional, intellektuell und auch spirituell selbst versorgen zu können und einen Überschuss zu produzieren, den man anderen zur Verfügung stellen kann.

Kapitän deines Lebens

 

Ich bin demnach also ein erwachsener Kapitän meines Lebensschiffs:

  • ich habe genügend Ressourcen gelagert, um stürmisches Wetter zu überstehen,
  • kann meine Mannschaft verpflegen ohne selbst zu darben,
  • kenne Kurs und kann mit Kompass und Sextant umgehen,
  • pflege Planken und Takelage und
  • habe Vertrauen in die Kräfte, die mich umgeben.

Alles Fähigkeiten, die Psychologen in sieben Säulen einteilen, die gewissermaßen Teilbereiche der menschlichen Widerstandskraft sind. Je mehr dieser Eigenschaften sich ein Mensch aneignen kann, desto besser wird er Krisen handhaben.

Als resilienter Kapitän habe ich demnach Zugang zu allen sieben Weltmeeren und kann sie sicher befahren:

I. Das Meer des Selbstvertrauens                                                                                        

Der Kapitän vertraut in stürmischen Zeiten seinem Können und glaubt an sich. Statt in die Opferrolle zu schlüpfen, wird er aktiv. Er übernimmt die Verantwortung für sein Schiff und die Besatzung.

II: Das Meer der Kontaktfreude

Ein resilienter Kapitän ist in gutem Kontakt mit sich selbst und mit seiner Crew. Er weiß, dass er Schwierigkeiten gemeinsam mit anderen Menschen effizienter löst und hat keine Angst, sich anderen Menschen anzuvertrauen. Er hat keine Scheu, enge Bindungen einzugehen und um Hilfe zu bitten.

III. Das Meer der Gefühlsstabilität

Ein resilienter Kapitän kann die eigene Gefühlswelt steuern und empfindet hohe Belastungen weniger als Stress denn als Herausforderung. Der erwachsene Kapitän handelt kontrolliert und überlegt und lässt sich nicht zu impulsiven Handlungen verleiten. Er kann auch auf sofortige Belohnungen zugunsten eines höheren Ziels verzichten – ein Zeichen seiner emotionalen Intelligenz.

 

Kapitän im Pool

IV. Das Meer der Analysestärke

Der erwachsene Kapitän ist imstande, eingefahrene Denkpfade zu verlassen. Er kann die Ursache einer Situation  exakt identifizieren und analysieren. Das hilft ihm, schnell Lösungen zu erkennen.

V. Das Meer der Akzeptanz

Den Dingen ins Auge sehen zählt zu den Stärken eines resilienten Kapitäns, denn erst wer die Situation und das eigene Schicksal akzeptiert kann damit beginnen, die anstehenden Probleme in Angriff zu nehmen. 

VI. Das Meer des Optimismus

Selbst in schweren Lebenskrisen optimistisch zu bleiben, fällt oft nicht leicht, Doch ein resilienter Kapitän sieht auch  im trostlosesten Moment etwas Gutes. Als widerstandsfähiger Mensch blicket er weiterhin zuversichtlich in die Zukunft. So bleibt eine Krise ein zeitlich begrenztes Ereignis, aus dem man sich selbst herausführen kann.

VII. Das Meer des Realismus

Ein resilienter Kapitän kann langfristig denken und realistische Ziele entwickeln. So wird er von Krisen nicht aus dem Gleichgewicht geworfen. Da er sich schon gedanklich auf das Leben „danach“ vorbereitet, meistert er Herausforderungen souveräner und schneller.  

Hand auf`s Herz | Wer steht gerade am Ruder Deines Lebensschiffs?

Gefühlt taumeln wir gerade von einer Krise in die nächste. Von einem Hurrikan in den nächsten. Die immensen Anforderungen an unsere Anpassungsfähigkeit betreffen uns alle. Nun ist Führung gefragt. Bist Du als Kapitän Deines Lebensschiffs mit allen Wassern gewaschen und kennst alle sieben Resilienz-Weltmeere?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wie schön, dass du hier bist!

Ich bin Mia und freue mich, dass Du mich auf meinem Blog besuchst. Meine Vision ist, dass wir als kraftvolle, reife Frauen unseren angestammten Platz wieder einnehmen. Als weise Frauen. Als Elder, die den anstehenden Wandel unterstützen und begleiten!

Bist Du auch eine davon?

Mehr über mich …

Die türkise Lounge | mein heutiger Gast: Hilkea Knies

Hilkea Knies ist Gast in meiner neuen Podcastfolge der türkise Lounge, in der ich visionäre Entrepreneure vorstelle, die mit ihrem Wirken eine lebenswertere Zukunft gestalten. Hilkea ist Sängerin Gesangspädagogin und Therapeutin. Dazu Online-Unternehmerin, Autorin und...

Was ist integrales Mentoring?

Integrales Mentoring ist eine besondere Form des Mentorings, in dem nicht nur die Aspekte des Tuns erforscht werden sondern auch die Ebenen des Seins. Es beschränkt sich nicht auf ein "entweder - oder" - entweder der Blick auf beruflich oder persönlich - sondern...

Was sich 2023 in meinem Business verändert

Bis Veränderungen im Außen sichtbar werden, haben sie bereits einen ziemlich langen Weg hinter sich. Wenn man erforscht, woher sie kommen, geht der Blick zweifelsohne mitten in eine Krise hinein. Und auch, wenn wir es gewohnt sind, uns eher auf die dramatische...

Die türkise Lounge | mein heutiger Gast: Romy Pfyl

Romy Pfyl ist Gast in meiner neuen Podcastfolge der türkise Lounge, in der ich visionäre Entrepreneure vorstelle, die mit ihrem Wirken eine lebenswertere Zukunft gestalten Romy ist Künstlerin, Naturvermittlerin, Online Unternehmerin und Mentorin für Kunst &...

Mein Motto für 2023: dem Leben dienen – ohne Wenn und Aber

Mein Motto für 2023 lautet: dem Leben dienen. Ja, wem denn sonst, magst Du jetzt fragen. Ich musste erkennen, dass dieser Fokus ganz schnell aus dem Blickfeld rutschen kann. . Wie ich auf mein Motto kam Als ich in meinem Jahresrückblick Rückschau hielt, da bemerkte...

Die türkise Lounge | mein heutiger Gast: Daniel Melle

Daniel Melle ist der erste Gast in meinem Neuen Podcast "die türkise Lounge Als "friend for a while" bietet er Begleitung für transformative Prozesse an. Grund genug, zu fragen: are you gonna be my friend for a while? Das erste, was ich von Daniel sehe, als ich auf...

Die türkise Lounge is born!

Darf ich vorstellen? Die türkise Lounge is born! Als ich meinen Jahresrückblick 2022 schrieb, wurde mir immer klarer: ich werde in Zukunft nur noch das ins Leben rufen, was mir Freude bereitet. Im Einklang mit dem Leben.  Diese "Zukunft" fängt bereits heute an! Denn...

Die Top 5 meiner Blogbeiträge in 2022 und meine wichtigsten Erkenntnisse daraus

Nach einhundertneunzehn veröffentlichten Blogartikeln die ca. 360 Stunden bzw. 15 Tage meines Lebens ausgefüllt haben, wird es für mich Zeit zu erfahren, welche bei den Lesern am Besten ankamen. Hier ist also die Top 5 meiner Blogbeiträge in 2022 und meine wichtigsten...

Die Evolution des Online-Business – wie Dir zyklische Aspekte dabei helfen, die Phasen Deines Business zu verstehen und dabei helfen Dich als UnternehmerIn zu entwickeln

Liest man die Zeichen auf dem Online-Markt, so findet unmerklich ein Wandel statt. Die Evolution des Online-Business schreitet voran. Alte Systeme wie die vermeintlichen Oligopole Facebook und Insta bröckeln, neue Formen des Marketings werden erforscht, Werte...

Ja spinnt da Beppi?! Ethnologische Beobachtungen in einem kleinen bayrischen Dorf zwei Tage vor Weihnachten

Ein kleines bayrisches Dorf - zwei Tage vor Weihnachten - Achtuhrdreissig in der Früh ... "Ja, geh` leck!" höre ich den gemütlich aussehenden Mann vor mir in der schier endlosen Reihe an der Kasse das Getränkemarkts raunen. Die auf seinem Einkaufswagerl aufgetürmten...

Du willst mir schreiben? Das kannst Du hier:

2 + 7 =

Möchtest Du tiefer in die Welt der weisen Fraueneintauchen? Dann hol‘ Dir meine dreiteilige Audioserie für 0 Euro!

 

In meiner dreiteiligen Audioserie erfährst Du

 

  • warum Eigensinnigkeit in unserer Gesellschaft nicht geduldet wird und dass der Zugang zu unserem wilden, ursprünglichen Teil noch nicht verloren ist, sondern nur etwas verschüttet 
  • ich erzähle DIr, warum Märchen die Schlüssel zu unseren Seelenlandschaften sind und stelle Dir ein Märchen vor, in dem von zwei Mädchen erzählt wird, die an der Schwelle zum Frau-Sein stehen und diese Phase ganz unterschiedlich erleben.
  • Du bekommst eine Ahnung davon, was diese Märchen für ein Geschenk in sich tragen für alle Frauen, die sich auf den uralten, kreisrunden Pfad der Heilkunst weiser begeben wollen

 

 

 

 

Super, das hat geklappt! In wenigen Minuten erhältst Du das erste Audio direkt in Dein Postfach. Bis gleich, Mia