Elevator Pitch Adieu – als bewusste Unternehmerin wähle ich den SEINS-Pitch!

Nov 7, 2022 | Business

„Hi, ich bin Ulrike und unterstütze Selbständige dabei, ihre….“ – diese oft wie auswendig gelernt erscheinenden Pitch-Sätze lassen bei mir nur wenig Kontakt zur AnbieterIn aufkommen.

Was mir als potentielle Kundin dabei fehlt, ist die emotionale Verbindung zwischen mir, der AnbieterIn und der Dienstleistung, die sie mir anbietet.

Dieses innere Leuchten, das entsteht, wenn ich mit meinem Gegenüber in Kontakt komme und das Gefühl habe, auf gleicher Wellenlänge zu sein. Könnte das ein SEINS-Pitch hervorrufen??

Ein Pitch sollte „seinen Gesprächspartner*innen die eigene (Gründungs-) Idee in kürzester Zeit zu präsentieren und dabei Lust auf mehr machen.“ Doch die Lust auf mehr bleibt bei mir oftmals aus, wenn die Message nur meinen Verstand adressiert.

Als bewusste Unternehmerin möchte ich den Menschen erleben, der mir gegenübersteht. Ich möchte das WARUM erfahren, mehr über den Motor, der mein Gegenüber für seine Sache brennen lässt.

Mir geht es zu Beginn nicht darum, meinen Verstand zu füttern. Das kann alles „danach“ kommen. Mir geht es darum, eine Verbindung aufzubauen. Die „Chemie“ zu spüren.

Der Ansprechparter dafür in mir ist nicht der Verstand

Ein Elevator-Pitch mit der Beantwortung vielen W`s (Was, Wer, Wie, Wo) erreicht nicht mein Inneres. Die Seele denkt in Bildern und liebt Geschichten.

Das ZfU – Zentrum für Unternehmungsführung erklärt: Geschichten helfen uns zu verstehen. Sie befriedigen unsere Neugier. Sie berühren uns emotional. Sie zeigen uns die Welt aus einer neuen Sicht. Sie erregen unsere Aufmerksamkeit. Geschichten helfen uns auch, die Aufmerksamkeit anderer zu bekommen und auf uns zu lenken.

«Kindern erzählt man Geschichten zum Einschlafen – Erwachsenen, damit sie aufwachen.» – Jorge Bucay

Interesse – Neugier – Aufmerksamkeit

Ist es nicht genau das, was wir mit einem Pitch erreichen wollen? Wenn ich pitche, dann möchte ich Interesse bei meinem Gegenüber wecken, neugierig auf mich und meine Mission machen und seine Aufmerksamkeit erlangen. Daher lehre ich in meinen Seminaren rund um ein bewusstes Unternehmertum den SEINS-Pitch.

Was ist der Unterschied zwischen einem SEINS-Pitch und TUN-Pitch?

Der SEINS-PITCH beginnt mit einem starken Bild, geht über ins Warum und endet mit der Schlussfolgerung, dass man gar nicht anders kann, als seine Mission durch das Wirken als Unternehmer*in ins Leben zu gebären.

Dadurch baue ich in 30 – 45 sec. ein Energiefeld auf, schaffe Verbindungen und webe ein Netz, das eine Beziehung zwischen mir und meinem Gegenüber herstellt.

Ich werfe einen Ball, der aus meinem SEIN und dem daraus entstandenen Wirkfeld kommt, dass mein Gegenüber entweder aufnimmt und mit einer Frage an mich zurückwirft, also in Kontakt geht, oder eben nicht.

Wirft mir mein Gegenüber den Ball zurück, kann ich davon ausgehen, dass dieser Mensch meine Energie wahrnimmt und tiefer gehen möchte: „das klingt super spannend, was bietest Du da genau an?“

Bäm! JETZT kann ich mein Angebot optimal präsentieren! Denn ich erkenne durch die Frage meines Gegenübers wirkliches Interesse.

Ein Beispiel? Jasmin Hamm I www.meetyourbaby.de

„Kannst Du Dir vorstellen, mit deinem Ungeborenen zu kommunizieren?

Ich bin Jasmin und liebe die Magie der Verbindung. Besonders die, die zwischen Mama und Baby, bereits vor der Geburt entstehen kann. Ich liebe es, Frauen bei einer selbstbestimmte Schwangerschaft und Geburt zu begleiten. Hin zum Ursprung allen Seins. Je mehr Vertrauen und Verbindung eine schwangere Frau zu ihrem Körper und zu ihrem Baby hat, desto sicherer, wundervoller und intuitiver ist der Start ins Leben. Dafür brenne ich und das ist meine Motivation: durch mein Wirken unsere Welt noch ein bisschen schöner, friedlicher und liebevoller zu machen.“

Also mir macht dieser Pitch Gänsehaut. Und Dir?

Was Du davon hast, einen SEINS-Pitch zu kreieren

  • Du entwickelst eine Verbindung auf intuitiver, emotionaler Ebene
  • Du stellst Beziehung her in dem du dich und dein Wirken authentisch zeigst
  • Durch das Offenbaren deines WARUMs wird die Intensität deiner Mission klar

Hast Du Lust, DEINEN Seins-Pitch in nur 7 Tagen für 0 Euro zu kreieren? Vom 24.11. – 30.11. gehe ich jeden Tag auf Zoom online und erarbeite gemeinsam mit allen Teilnehmerinnen in der Gruppe unnachahmliche Seins-Pitches! Du willst mit dabei sein? Dann melde Dich hier an!

8 Kommentare

  1. Jasmin Sabine Lotter

    Hm, das spricht mich an. Jedes Mal wenn ich einen Elevator Pitch höre (oder meinen selbst schreibe/spreche), fühle ich nichts. Da kommt nichts an im Herz. Versuche schon lang, das zu ändern, stecke aber fest.

    Antworten
    • mia

      liebe Jasmina Sabine,
      dann lass‘ uns Wortmagie kreieren!
      Herzensgrüße, Mia

      Antworten
  2. Ulrike

    Guten Morgen liebe Mia ich bin dabei.

    Liebe Grüße Ulrike

    Antworten
    • mia

      super – ich freue mich, liebe Ulrike ♥️

      Antworten
  3. Christine aka Frau vom Main

    Tolle Idee! Endlich mal eine Aktion, die das SEIN ins Rampenlicht rückt. Da, wo es hingehört! Zu uns, zu Menschen. Die für etwas brennen. I like it!

    Antworten
    • mia

      woooohoooooo! Ich freue mich schon richtig darauf! Und auf alle, die mitstürmen werden, ob der SEINS-Pitch richtig funzt!

      Antworten
  4. Ulrike Zacharias

    Liebe Mia was für eine gute Idee von dir! Ich bin gern dabei wenn es von der Arbeit her möglich ist. Wann möchtest du denn online sein?

    Grüße von Herzen

    Ulrike (Zacharias)

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hallo, ich bin Mia

50 Jahre lang war „schneller, höher, weiter, besser, mehr“ mein Credo. Eine tiefe Lebenskrise in meiner Lebensmitte eröffnete mir ein neues Verständnis von Mentoring. Seitdem vereine ich mein Wissen und meine Erfahrung und bilde Frauen in der Mentorinnen Akademie zu integralen Mentorinnen aus. Mehr …

Prachtvoll.Weib.Sein. – Die Story hinter meinem Claim

Wie sehr ich das Wort Weib liebe! Für mich beinhaltet dieses Wort alles, wofür für mich ein erdverbundenes, sinnliches, humorvolles, selbstbewusstes, weibliches Wesen steht. Eine, die sich selbst gefunden hat, die sowohl ihren Verstand als auch ihren Instinkt in...

Monatsrückblick Oktober 2022 – Bali my bittersweet love

Ganz ehrlich, Bali, dieses Mal hast Du`s mir nicht leicht gemacht. Knapp 10 Jahre dauert nun unsere Liebe an. Und ja, ich sagte damals "in guten wie in schlechten Zeiten" - aber mal ehrlich - musstest Du mich dieses Jahr so prüfen`? Dabei fing es am vierten Oktober so...

Meine Midlife-Krise war ein echter Glücksfall!

Djuke Nickelsen rief im Rahmen ihrer Blogparade "Von Au! zu Wow! - diese Lebenskrise war ein echter Glücksfall" dazu auf, Geschichten über gemeisterte Schwierigkeiten zu erzählen, die sich im Nachhinein als Glücksfälle herauskristallisiert haben. Schon fragte ich...

3 Zeichen, dass du eine Mentorin brauchst

Du fragst dich, welche Momente es im Leben gibt, in denen du weniger einen Coach brauchst als eine Mentorin? Hier sind 3 Zeichen, dass du eine Mentorin brauchst. 1. Das Alte trägt nicht mehr Noch vor kurzem war alles in Ordnung. Dir gefiel dein Job, deine Beziehung...

Mein Mentorinnen Manifest

Braucht es ein Mentorinnen-Manifest? Ich finde: Ja. Denn nachdem es immer mehr Unternehmerinnen gibt, die sich in "Mentorinnen"  nennen, möchte ich hier klar Position beziehen, was meiner Meinung nach eine Mentorin ist und was sie ausmacht. Mein Mentorinnen Manifest...

Du willst mir schreiben? Das kannst Du hier:

4 + 11 =