15 Zeichen, dass Du ein Spiritual Entrepreneur bist

Fragst Du Dich in letzter Zeit immer öfter, ob das, was Du beruflich machst, wirklich das ist, was Deine Seele will? Bei dieser Frage scheinen sich Spiritualität und Unternehmertum irgendwie auszuschließen. Doch vielleicht ist jetzt die Zeit angebrochen, Entscheidungen nicht mehr im „Entweder-oder-Modus“ sondern im „Sowohl-als-auch-Modus“ zu erforschen. Was wäre, wenn Du Dir erlaubst, diese zwei Qualitäten zu vereinen und Dich dadurch als spiritual entrepreneur entdeckst?

Nein, keine Angst, Du musst dafür nicht von heute auf morgen Deinen Job kündigen und in ein Ashram einchecken. Aber vielleicht ist heute ein guter Tag, mal hinzuspüren, ob Du die Qualitäten eines spiritual entrepreneurs in Dir trägst.

15 Zeichen, die Dich erkennen lassen, dass Du Qualitäten eines spiritual entrepreneurs in Dir trägst

 

Zeichen 1 – Du hörst einen inneren Ruf, auch wenn er für Dich logisch keinen Sinn ergibt

Nein, Deine Intuition und die spirituelle Führung ist nicht immer logisch sinnvoll. Dein Ruf könnte Dich zu ganz anderen Ufern führen – weit weg von der beruflichen Karriere, die Du gerade verfolgst. Möglicherweise hast Du das Gefühl, dass Du noch nicht bereit dafür bist. Du magst vielleicht auch versuchen, den Ruf wegzudrücken, weil das, was nach Dir ruft, so groß erscheint. Das wird `ne Weile gelingen, doch irgendwann bricht sich Deine Seele Bahn und Du kannst nichts mehr anderes tun, als Deiner Berufung zu folgen.

Mein Tipp: reise zu Deinem inneren Lehrer oder Geistführer, Dein Höheres Selbst und tausche Dich aus. Bitte um klare Informationen oder darum, dass sich in Deinem Leben Synchronizitäten offenbaren, die Dir den Weg zeigen.

 

Zeichen 2 – Persönliche Entwicklung

Wahrscheinlich hast Du eine große Leidenschaft für Deine persönliche Weiterentwicklung. Du liebst es, Dich und andere zu erforschen und dadurch Dein Wirkfeld zu erweitern. Dann gehe jetzt auch den Folgeschritt und lehre andere Menschen Deine Erfahrungen! In der andinen Tradition ist AYNI, Reziprozität, in Austausch zu gehen, das einzige Gebot in deren Kosmovision. Ein bei-sich-Behalten von Wissen kickt Dich aus der Verbindung und trennt Dich vom dem Fluss des Lebens. Lebendiger und agiler wirst Du Dich fühlen, wenn Du Dich als Teil vom Großen Ganzen wahrnimmst und mit Deiner schöpferischen Kraft darin kreierst.

 

Zeichen 3 – Der Lebens- und / oder Seelenzweck ist wichtig

Bist Du gefühlt auf der ewigen Suche nach der Wahrheit, wer Du bist und wozu Du hier bist? Und manchmal fängst Du eine schimmernde Facette Deines Wesens ein. Doch schnell stellst Du fest, dass Du Dich bereits beim Formen einer Idee, wer Du bist, weiterwächst, Dich ausdehnst und immer mehr von der Wahrheit akzeptierst, dass Du einen bedeutenden Seelenauftrag hast, der gelebt werden will.

 

Zeichen 4 – Intuition ist der Schlüssel

Du vertraust Deiner Intuition immer öfter – obwohl zwischen durch auch mal Zweifel, Ängste und das Gefühl, nicht gut genug zu sein, anklopfen. Doch Du kannst nicht andres, als Deiner Intuition zu vertrauen, denn es ist eine treibende Kraft in Deinem Leben, die Dich letztendlich die besten Entscheidungen in Deinem Leben hat treffen lassen.

 

Zeichen 6 – Du weißt tief in Deinem Inneren: Geld ist Energie

Auch wenn Du ein Thema mit Geld hast: im Grunde weißt Du, dass Geld Energie ist und dass Du – wenn Du dieses Thema in Dir heilst, Zugang in die Welt der Fülle hast. Du hast keine Angst, Maßnahmen zu ergreifen um Dein Geldmuster, Deine spirituelle Geschichte oder die Deiner Ahnen in Balance zu bringen, damit der energetische Ausgleich für Deine Arbeit in Relation steht zu dem, was Du der Welt schenkst.

 

Zeichen 7 – Du urteilst nicht

Als spiritueller Unternehmer arbeitest Du jeden Tag daran, im Feld der verbindenden Fülle Deinen Impact zu kreieren. Dabei geht es immer wieder darum, verschiedene Perspektiven, und Handlungsweisen, als Teil des Großen Ganzen zu erkennen, die ebenfalls, auf ihre Weise dazu beitragen. Auf diesem Spielfeld der Möglichkeiten suchst Du nicht das Trennende, sondern das Verbindende. Du wertest nicht ab, urteilst nicht, spaltest nicht, sondern versuchst immer wieder, einen gemeinsamen Nenner zu finden

 

Zeichen 8 – Mitgefühl

Mitgefühl ist eine Herzensenergie, die sein Gegenüber in seinem Leid erkennt und bezeugt jedoch nicht versucht, übermäßig einzugreifen, weil man „es ja eigentlich besser weiß“.

Ein spiritueller Unternehmer hat diese Empathie nicht nur für sein Ggenüber, sondern auch für sich selbst entwickelt und handelt in diesem Bewusstsein.

 

Zeichen 9 – Die Wahrheit sagen

Du erlaubst Dir, Deine Wahrheit zu offenbaren, auch Dir selbst. Du erlaubst Dir, kritisch zu hinterfragen und Nein zu sagen, wenn Du nein meinst. Du scheust Dich nicht davor, Dein Handeln und Deine Aktionen in kritischen Situationen zu hinterfragen und Dir ist Ehrlichkeit wichtiger, als das Gefühl, geliebt zu werden. Authentizität ist für mich eine wichtige Schlüsselqualifikation als spiritual entrepreneur und die steht und fällt meiner Meinung nach mit der Liebe zur Wahrheit.

 

Zeichen 10 – Du glaubst an die Gemeinschaft

Du netzwerkst gerne, siehst Verbindungen, liebst Co-Kreieren und hast kein Problem, Lorbeeren an ein Teammitglied zu verschenken? Du weißt, dass die Gemeinschaft Deiner Tribe über Ressourcen verfügt, die Du benötigst und profitierst gleichermaßen davon, dass die Gemeinschaft braucht, was Du durch Deine Fähigkeiten und Gaben einbringst. Und Dir ist klar, dass dieses Zukunftsmodell, das auf Fülle und nicht auf Mangelprinzipien basiert dem höchsten Wohle aller dient.

 

Zeichen 11 – Du verstehst, wie man Realität bewusst erschafft

Ein spiritueller Unternehmer geht über die populistische Theorie über das Gesetz der Anziehung und Manifestation hinaus und verkörpert es tatsächlich. Er weiß, wie man Realitäten erschafft und ist ebenfalls ein Meister darin, Dinge einfach geschehen zu lassen.

 

Zeichen 12  – Eine persönliche Transformation war oder ist eine treibende Kraft hinter Deinem Wunsch, zu dienen

Meist haben spirituelle entrepreneure in ihrer persönlichen Lebensgeschichte eine tiefe Krise erlebt, die ihr Denken und Handeln vollkommen verändert hat. Schicksalsschläge, Krankheiten und Verlust können tiefe Transformationen in Gang setzen. Das innere Erleben, wie ein Phönix aus der Asche gestiegen zu sein, findet man in ganz vielen Biographien von integralen Unternehmen da sie dabei immens in ihrer Persönlichkeit gewachsen sind.  

 

Zeichen 13 – zu Dienen ist Dir ein tiefes Bedürfnis

Als spirituelle Unternehmer sind wir oftmals vom Wunsch beseelt, anderen zu dienen und sie zu erweitern. Das Universum unterstützt diese Energie in hohem Maße und öffnet immer wieder Türen, damit wir wirken können. können. Der erste Service ist dabei die Energie, die wir verkörpern. Wenn wir unsere Freude zu wirken, mit der Energie unserer Kunden verweben, werden brillante Ideen geboren. Dient unser Wirken dem Leben, dann bin ich mir sicher, werden wir Soul-Bodies auf unserem Weg finden und Bewegungen werden daraus geboren.

 

Zeichen 14 – Du vertraust auf den Strom der Fülle, der Dir immer zur Verfügung steht

Möglicherweise verkörperst Du dieses innere Wissen an den allgegenwärtigen Strom der Fülle noch nicht vollständig, aber als spiritueller Unternehmer lernst du immer mehr, darauf zu vertrauen. Wenn wir beginnen, uns der kreativen Fähigkeit zu öffnen, die wir in uns tragen, beginnen wir, unser Bewusstsein zu öffnen, um die Fülle zu erleben, die zu jeder Zeit um uns herum ist. In dem Moment wird Dir klar: Alles ist Energie und Energie ist um uns im Überfluss vorhanden.

 

Zeichen 15 – Die Stimme der Leidenschaft übertönt den Lärm der Angst

Ja, es kann Zeiten geben, in denen die Stimme der Angst auch bei einem spiritual entrepreneur sehr laut wird, weil die Gründung und Führung eines Unternehmens eine große Verantwortung darstellt. Deinem Traum zu folgen ist ein mutiger Schachzug! und – ganz ehrlich – die ängstliche Stimme des Egos mag es nicht mutig. Es kann sein, dass das Ego Dich „beschützen“ will indem es Dich davon überzeugen will, klein zu spielen und um jeden Preis auf Nummer sicher zu gehen. Obwohl Angst immer Lärm macht, weißt Du, dass sie nicht real ist. Erlaube Dir dann, dass Dich die weise und liebevolle Stimme Deines inneren Lehrers führt. Und letztendlich weißt Du, dass Deine Leidenschaft um so viel größer ist, als die Angst.

 

Hast Du das Gefühl, diesen Unternehmer-Archetyp nun besser zu erfassen? Hast Du Dich vielleicht selbst als ein spiritual entrepreneur erkannt? Kennst Du noch andere Zeichen, an denen sie erkannt werden können? Dann schreib`mir! Ich freue mich, gemeinsam mit Dir die Liste wachsen zu lassen und weitere spiritual entrepreneure kennenzulernen!

Wenn Du Lust hast, weitere spiritual entrepreneure kennenzulernen, dann komm`kostenlos und unverbindlich in unsere Facebook-Gruppe