Elementor #6919

Mia Brummer

FEMININE
LEADERSHIP

Mia Brummer
Hast Du schon mal eine Frau in dem Moment gesehen, in dem sie sich selbst erkannt hat? 

Wenn ihre Züge weich werden und ihr Gesicht richtiggehend glüht. Wenn ihr inneres Feuer im außen sichtbar wird und die Welt für einen Moment den Atem anhält, weil jeder die Magie spürt.

Das ist für mich der Moment, in dem diese Frau ihren eigenen Platz im großen Kreis des Lebens einnimmt. Im Sein – und nicht durchs Tun.
Sie wird diesen Platz nicht einnehmen, weil sie etwas geleistet hat, sondern weil sie erkannt hat, wer sie ist.

Sie hat die Kleider ihrer Selbstverleugnung abgelegt, ihre Muster und Glaubenssätze, den ewigen Drang besser, schneller, effektiver zu sein und sich aus den Tentakeln derer befreit, die sie klein halten wollen. Sie hat die Schleier der Trance, in die sie ihre Kultur und Gesellschaft ein wob, zerrissen, die Sümpfe der Vergangenheit durchpflügt und die dort enthaltenen Perlen gefischt, die sie nun – zur Kette gefasst – um ihren Hals trägt.

Sie hat die vermeintliche Linie von Anfang und Ende durch ihre ganz eigene Heldinnenreise gebogen und zu einem Kreis zusammengefügt und dadurch in ihr zyklisches Sein entdeckt.

Ihr Bestreben ist nicht mehr die endlose Selbstoptimierung.
Als initiierte Frau weiß sie, Realitäten zu erschaffen, ist Meisterin des Werdens und Vergehens und weiß, dass das unsichtbare Netz der Schwesternschaft sie trägt. Und das macht sie zu der, die sie ist: eine Tochter von Mutter Erde.

Ich bin diesen Weg gegangen, habe das Niemandsland zwischen Tun und Sein durchquert, habe verstanden, dass ich nur ankomme, wenn ich im Kreis gehe.

Ich zeige Frauen den Weg durch das Gestrüpp der Glaubenssätze, durch emotionales Wildwasser, zerklüftetes Ego-Gestein und das Spiegelkabinett spirituellen Blendwerks auf dass sie das Zepter ihrer femininen Leadership annehmen

Ich rufe alle kraftvollen Frauen, die unzufrieden sind, sich über das lineare Tun zu definieren.
Frauen, die den Ruf vernehmen, mit ihren Fähigkeiten, die sie tief in sich spüren, in die Führung zu gehen und dadurch Die Welt verändern:
vom Mangeldenken in die kreative Fülle.

Ich begleite den Geburtsprozess, bin Hebamme und Mentorin und entwickle richtungsweisende Inhalte für die initiierten, weiblichen Leader von morgen.







DIe zwei Stufen des FEMININE LEADERSHIP:

 

Die Initiation zum Weib – für alle Frauen, die in das Mysterium der zyklischen Weisen eingeweiht werden will

Das initiierte Weib – für alle Frauen, die den Ruf hören, ihr Wissen in der feminine Leadership-Tribe kraftvoll nach außen zu tragen

Das wilde Weib – entdecke die Essenz der Frau, die ihre Bestimmung lebt. Unweigerlich hört jede Frau diesen Ruf, spätestens wenn sie sich fragt: Will ich das wirklich?

Susanne Hühn hat dieses wilde wunderbare Wesen in Ihrem Buch zauberhaft beschrieben: 

Sie „…ist frei von Coabhängigkeiten und Schuldgefühlen, und ganz und gar nur sich selbst und ihrem eigenen Weg verpflichtet.

Sie weiß genau, was sie will und hat keine Angst davor, auch einmal NEIN zu sagen.

Sie kennt ihre Grenzen und weiß sie zu setzen, charmant und liebenswürdig oder klar und deutlich, je nachdem, wie es angemessen und nötig ist.

Sie kann fließende Grenzen ziehen, ja und nein sagen und weil sie das kann, ist ihr Ja genauso authentisch und ehrlich und verpflichtend wie ihr Nein. Sie ist weder radikal noch egoistisch, sie ist nur nicht ganz so nett und gefällig, sondern sich selbst verpflichtet.

Sie weiß, wie groß und heilig die Aufgabe ist, den eigenen Weg zu gehen und daß es weder dem Leben noch der Schöpfung, weder Mutter Natur noch deinem eigenen Seelenfrieden dient, wenn du es allen recht machen willst. Sie nimmt ihre Verpflichtungen dem Leben, der Liebe und der inneren Wahrheit gegenüber ernst und erlaubt nicht, dass Du Dich in Nettigkeiten, Gefälligkeiten und Coabhängigkeiten verzettelst.

Sie ist die ultimative Hilfe gegen dein Rettersyndrom, deine Art, zu sehr zu lieben und andere damit zu bevormunden oder zu ersticken, aber auch gegen die Art, mit der du dich vielleicht selbst vernachlässigst, dein inneres Kind im Regen stehen lässt und deine eigenen Bedürfnisse noch unter die des verstopften Abflussrohres in deiner Küche stellst.

Sie ist wild, das heißt, sie unterliegt nicht den gesellschaftlichen und moralischen Normen, die uns wie in einem Korsett gefangen halten, sondern dient den Gesetzen des Lebens, der Natur und der Liebe.

Sie hat die Freiheit, voll und ganz ihrem Herzen zu folgen und im Einklang mit sich selbst Entscheidungen zu treffen, was nicht heißt, daß sie immer den leichten Weg geht. Das tut sie nie, sie geht den Weg des Wachstums und der Liebe.

Sie hat die Kraft, auch unbequeme Entscheidungen zu treffen, wenn sie der Lebendigkeit und der Liebe dienen.“

 

Preis:

das initiierte Weib: 6 Monate Begleitung inkl. Initiationswochenende  1.500 Euro

Leadership:

1:1 Coaching plus Masterrmind

6 Monate 3.500 Euro

DU WILLST MIT DABEI SEIN?