Die Mentoring – Ausbildung für Frauen in der Lebensmitte

Es ist an der Zeit, Deine Lebenserfahrung und Kompetenz weiterzugeben!

Die Mentoring – Ausbildung für Frauen in der Lebensmitte

Es ist an der Zeit, Deine Lebenserfahrung und Kompetenz weiterzugeben!

Integrales Mentoring beginnt dort, wo das Alte nicht mehr trägt …

Unsere Gesellschaft braucht eine neue Form des Mentorings

Während ein Coach aufgaben- und zielorientiert arbeitet, geht es im Mentoring um die langfristige Entwicklung einer Person.

In beiden Fällen ging es bisher in unserer leistungsorientierten Wachstumsgesellschaft um Effizienz und Optimierung. 

Im integralen Mentoring gibt es keine Trennung zwischen Beruf und Privat.

Der integrale Blick einer Mentorin umfasst die ganze Person und das Feld als lebendigen Organismus.

Die neue Form des Mentorings setzt an den Bruchkanten des Lebens an. Dort, wo das Mindset bröckelt. Dort, wo das Alte nicht mehr trägt …

Der Weg dahin führt durch unbekanntes Terrain

Die Entwicklung einer integralen Mentorin führt durch das Niemandsland zwischen dem Tun und dem Sein

Diese Reise stellt das Narrativ, in dem Du aufgewachsen bist, endlich auf den Kopf. 

Denn das Sein pfeift auf Konzepte und Konventionen; es will in all seinen Facetten erfahren und gelebt werden.

Es lässt sich ungern in Schubladen stecken. Weder in gesellschaftliche noch in eigene, die Du im Laufe Deines Lebens entwickelt hast. 

Die Ausbildung zur integralen Mentorin lädt Dich dazu ein, archetypische Räume zu erforschen.

Die einer reifen Frau, die sich selbst gefunden hat und anderen mit ihrem Wissen, ihrer Weisheit und ihrer Lebenserfahrung zur Seite steht.

In früheren Zeiten nannte man sie eine Älteste. Ich nenne sie integrale Mentorin.

Das Handwerk und das Standing entwickelst Du in der Ausbildung. Die Einzigartigkeit Deines Mentorings entsteht aus Deiner Lebensgeschichte

Karin erzählt …

„Vor drei Jahren war ich ziemlich frustriert über mein Leben. Die Kinder waren aus dem Haus, meine Beziehung eingefahren und mein Alltag als Steuerberaterin erfüllte mich nicht mehr..

Auf der Suche nach Inspiration scrollte ich mich durchs Netz und traf auf Mia. Ich war fasziniert vom fundiertem psychologischen Wissen und den tiefen Einsichten aus der Beschäftigung mit alten Traditionen. Wer war diese Frau, die so spielerisch mit Themen umging, die auf den ersten Blick unvereinbar erschienen?

Ich meldete mich zu einem 1:1-Mentoring an und war von der Bandbreite fasziniert, die Mia in unseren Gesprächen mit leichter Hand verband – einfach einzigartig! Mia inspirierte mich. Und ich wollte mehr …

Als Mia die Ausbildung zur integralen Mentorin in ihr Programm aufnahm, musste ich nicht lange überlegen – spontan meldete ich mich an, ohne zu diesem Zeitpunkt den Impuls gehabt zu haben, eine Mentorin zu werden.

Mittlerweile kann ich sagen, dass sich durch die Ausbildung nicht nur mein privates Leben sondern auch meine Position in der Steuerkanzlei verändert hat. Das Tagesgeschäft übergab ich. Heute stelle ich meine Expertise, mein Wissen und meine Lebenskompetenz im integralen Mentoring zur Verfügung. Das erfüllt mich zutiefst.

Willst auch Du Dich auf den Weg machen und Dein Niemandsland zwischen dem Tun und dem Sein erforschen? Dann lass uns reden!

Hallo, ich bin Mia …

Mein ganzes Leben lang definierte ich mich über meinen Intellekt und meine Leistungsfähigkeit. Doch als ich fünfzig wurde, veränderte sich etwas in mir. Immer öfter fragte ich mich:

Wer bin ich in der leistungsorientierten Welt, wenn ich erschöpft und ausgebrannt bin? Wenn ich meine Leistungskraft verliere?

Damals fehlten mir die Worte, diese Umbruch-Phase zu beschreiben.

Wie gerne hätte ich in diesem Moment eine Frau an meiner Seite gehabt, die mir offenbart hätte, was für ein Abenteuer vor mir lag …

Denn die Reise, die eine Frau in ihrer Lebensmitte antritt ist ein archetypischer Weg, zu dem sie das Leben einlädt: ihren Platz als eine reife, weise Frau einzunehmen.

Als Mentorin.

In alten Zeiten saßen diese Frauen als Ratgeberinnen im Kreis der Ältesten und gestalteten mit ihrer Lebenserfahrung und Weisheit die Zukunft ihres Volkes mit.

Dieser Platz ist seit Jahrzehnten verwaist.

Weil Frauen in der heutigen Zeit immer noch glauben, dass sie nur Anerkennung erlangen, wenn sie Leistung erbringen, sich bis zur Erschöpfung für andere aufopfern und sich dabei selbst zurückstellen.

Was am Ende bleibt ist oft Verbitterung. Das Gefühl, unsichtbar zu werden. Ausgedient zu haben.

Bist Du bereit, den Platz im Leben einzunehmen, der in der Lebensmitte auf Dich wartet?

 

Was Frauen sagen, die den Weg gerade mit mir gehen:

Heike berührt die tiefe Seelenarbeit, die auf dem Weg stattfindet

Annette liebt die Gemeinschaft, die Verbindung und das Miteinander

Angelika fasziniert die Arbeit mit den Märchen und die Impulse, die dadurch entstehen

Was, wenn ich Dir sage, dass Du innerhalb von neun Monaten

Deinen Weg in eine persönliche und berufliche Fülle findest?

Du brauchst dazu keine außergewöhnlichen Fähigkeiten…

 

Du musst weder Therapeut noch Psychologe sein, um als Mentorin zu wirken – alles, was Du mitbringen musst, ist Dich selbst und den Mut, Dich mit eigenen Themen auseinanderzusetzen. Der Weg entsteht im Gehen …

Zuallererst geht es um Dich. Die Ausbildung begleitet Dich auf dem Weg, der Dich ganz sanft zu Deinen Ressourcen führt.

Im Gehen lernst Du die Methoden, die Du bei Deinem eigenen Weg erlebst und setzt sie im Laufe der gemeinsamen neun Monate unter Anleitung bei Anderen ein. Du erlebst in der Zeit, welche Veränderungsprozesse Frauen durch Deine Begleitung erleben, bekommst dadurch ein immer größeres Vertrauen in Dein Wirken und hast am Ende der Reise das Rüstzeug, Deine Fähigkeiten als integrale Mentorin anzubieten.

Lerne Dich in neun Monaten neu kennen und nimm dabei Deinen Platz  als integrale Mentorin ein!

Werde eine integrale Mentorin!

Die zertifizierte neunmonatige Online-Ausbildung

Was Dir diese Ausbildung bringt:

Diese Ausbildung beinhaltet neben dem Erlernen und Üben von schaulogischen Methoden eine tiefgehende Prozessarbeit.

Die neun Monate führen Dich erneut durch Dein Leben und ermöglichen es Dir, Themen zu bearbeiten. So kannst Du in einem geschützten Raum einerseits die Methoden üben, die Du in der Ausbildung lernst und gleichzeitig an Dir selbst erfahren, was diese Methoden bewirken.

Nach der Ausbildung bist Du bereit, Menschen an Lebensübergängen wertschätzend und freilassend zu begleiten 

Deine Perspektive nach der Ausbildung:

Ein selbstbestimmtes Leben

 

Als integrale Mentorin entscheidest Du über Deine Arbeitszeit und Deinen Lebensmittelpunkt.

Ganz egal ob bei Dir zu Hause, in einer Praxis, Online oder in Präsenz, von den herrlichsten Plätzen der Welt – Du bestimmst ganz alleine, wie, wann und von wo aus Du arbeitest.

Berufliche Erfüllung

 

Stell’ Dir vor, Du sitzt nach einem erfüllten Mentoring-Gespräch mit einem Lächeln im Gesicht und dem tiefen Gefühl der Dankbarkeit und Freude da.

Was gibt es Schöneres, als eine Frau zu begleiten, die ihr enges Korsett aus „Müssen“ endlich ablegt und befreit in ein Leben voller Fülle springt?

Ein stabiles und sicheres Einkommen

Etwa 20 Mio. Frauen allein in Deutschland sind gerade in der Phase, sich die Frage nach dem Sinn ihres Tuns zu stellen. Sie suchen nach Antworten jenseits von Leistung und Selbstoptimierung.

Durch Deine in der Ausbildung erworbenen Fähigkeiten kannst Du sie genau dort abholen und baust Dir in einer sicheren Nische ein nachhaltiges Business auf.

Was weitere Frauen sagen, die gerade in der Ausbildung sind

Andrea Selina war lange auf der Suche und hat jetzt das Gefühl, genau richtig zu sein

Yvonne hatte zuerst Bedenken, dass sie nicht „gut genug“ wäre doch das hat sich schnell gelegt

Sabine kann sich schon gut vorstellen, als Mentorin zu arbeiten

Wann ist die Ausbildung das Richtige für Dich:

  • Du bist unzufrieden in Deinem jetzigen Leben. und sehnst Dich danach, Dich selbst zu verwirklichen.
  • Du hast keine Lust mehr, Dich zu verbiegen
  • Du spürst, dass eine große Veränderung in Deinem Leben ansteht und bist bereit,  in Deine Berufung zu investieren.
  • Die Routinen in Deinem Leben langweilen Dich
  • Du willst viel mehr Leichtigkeit in Deinem Leben

  • Du hat jahrzehntelang im Konzernbusiness brav mitgespielt und bist jetzt einfach zu müde, andauernd „exzellent zu performen“.
  • Du hast keine Lust mehr auf die Business-Spiele, den ewigen Neid und  das Konkurrenzdenken
  • Du wünscht Dir eine wertschätzende Community
  • Du bist bereit, einen intensiven Erfahrungsweg im Mentorinnenprogramm zu gehen.

Was macht die Ausbildung zur integralen Mentorin so einzigartig?

Purpur trifft Türkis

Die Ausbildung vereint Wissen und Techniken, die bisher noch nie in dieser Verbindung gelehrt und angewandt worden sind und macht Dich dadurch zu einer Pionierin an der Schwelle zu einer vollkommen neuen Art von Mentoring*

Du lernst spannende integrale Methoden kennen und Du lernst, Prozesse zu begleiten mit einer einzigartigen, zyklischen Methode, die ich in den letzten 30 Jahren immer weiter entwickelt habe und deren Wirksamkeit ich in meinen Persönlichkeitsentwicklungs-Seminaren erfahren konnte.

Ziel der Ausbildung ist es, Dich mit dem Wesen und der Arbeitsweise einer integralen Mentorin so vertraut zu machen, dass Du Menschen in ihren Prozessen begleiten kannst. Das macht Dich zu einer geschätzten Begleiterin an Lebensschwellen und -übergängen.

* falls Du ein Ausbildungsangebot findest, das Dir die gleichen Explorations-, Prozessablauf- und Interventionstechniken in der gleichen Art und Weise lehrt, erhältst Du meine Ausbildung kostenlos!

Welche Schritte gehst Du in der Ausbildung?

Schritt 1: Lerne Dich kennen

Das wichtigste „Instrument“ einer Mentorin bist Du selbst! Deshalb ist zur Gestaltung von Prozessen die Fähigkeit zur Selbstreflexion von zentraler Bedeutung.

Du lernst Deine eigene Innenwelt intensiv kennen. Deshalb widmen wir uns während der gesamten Reise immer wieder Deiner Selbsterfahrung.

Die Einübung einer ressourcenorientierten Perspektive und die Reflexion der eigenen Rolle stehen ebenso im Mittelpunkt wie das Erleben und Verstehen von Gruppen-Feldern und -Prozessen.

Denn nur wenn Du Dich kennst, bist Du in der Lage die innere Welt Deiner Mentees in der Tiefe zu verstehen und kannst sie durch den Prozess der Veränderung begleiten.

Schritt 2: Deine Spezialisierung 

Im zweiten Schritt erlernst Du spezielle Methoden, die Dich zu einer geschätzten Begleiterin auf dem Gebiet der Transformation vom Tun ins Sein machen werden:

Wir entwickeln dabei ein integrales Verständnis der Welt. Das bedeutet, wir bevorzugen keine Perspektive mehr, sondern sehen einen Gewinn im Zusammenwirken unterschiedlicher Perspektiven. Wir lockern die Haltung des Recht-Habens auf ohne in Beliebigkeit zu verfallen. Dadurch können wir uns auch wieder inneren archetypischen Bildern und der Intuition öffnen, auf die unsere rationalen Überlegungen keinen Zugriff hatten.

Schritt 3: Deine Zertifizierung 

 

Am Ende Deiner Ausbildung erhältst Du nach der Prüfung ein offizielles Zertifikat, mit dem Du nachweislich zu einer der besten ganzheitlich ausgebildeten Mentorin für die Transformationsbegleitung vom Tun ins Sein gehörst.

Bei der Prüfung geht es nicht darum, dich als Mensch zu bewerten. Auch geht es nicht um gute oder schlechte Leistungen. Es geht schlicht darum, dass wir zum Wohle aller sicher gehen wollen, dass du fest genug im Sattel sitzt, um die Arbeit als integrale Mentorin kompetent und verantwortungsbewusst anbieten zu können.

Als Absolventin der Ausbildung bist Du Teil eines einzigartigen Netzwerks, das allen Frauen, die auf der Suche nach einer Mentorin sind, eine Entscheidungshilfe bei der Wahl bietet und Dich von Herzen gerne weiterempfiehlt. Du wirst im Mentorinnen-Finder aufgenommen und erhältst somit leichteren Zugang zu Deiner ersten Mentee.

 

 

Welche Vorteile hast Du, wenn Du Dich für die Ausbildung entscheidest?

Ganzheitliches Erfolgskonzept

Die Ausbildung vereint Wissen und Techniken, die bisher noch nie in dieser Verbindung gelehrt und angewandt worden sind, und macht Dich dadurch zu einer Pionierin an der Schwelle zu einer vollkommen neuen Art des Mentorings.

E-Learning

Alle Module und Inhalte der Ausbildung sind digital als Aufzeichnungen in einem geschützten Mitgliederbereich verfügbar. Damit kannst du jederzeit auf die Inhalte zugreifen und von überall aus die Ausbildung absolvieren.

Präsenz-Veranstaltung

Im Präsenz-Seminar hast Du die Möglichkeit mich persönlich kennenzulernen. Du triffst andere Teilnehmerinnen und kannst Dich mit ihnen austauschen, vernetzen und das bisher Gelernte in die Praxis umsetzen.

Live – Mentoring

In wöchentlichen Gruppen-Calls bin ich für Dich da und beantworte alle Deine individuellen Fragen 

Supervision

Ich begleite Dich bei Deinen ersten Mentorings und stehe Dir mit meinem Erfahrungsschatz und Expertise zur Seite.

Exklusives Netzwerk

Als Teilnehmerin der Ausbildung bist Du Teil eines einzigartigen Netzwerks von wohlwollenden Frauen, die sich jederzeit unterstützen. Hier entstehen tiefe Freundschaften und Kooperationen.

Hier sind die „hard facts“ – was in der Ausbildung alles enthalten ist: 

48 Live-Module inkl. Aufzeichnungen auf einer Kursplattform, damit Du entspannt jederzeit und überall darauf zugreifen kannst

über 200 Stunden Training mit viel Zeit dazwischen, damit Du in Techniken nicht nur schnell mal „reinschnupperst“ sondern tiefgehend erfährst und integrieren kannst

wöchentliche Q&A-Live-Zoom-Calls, damit auch alle Deine Fragen beantwortet werden und Du Fälle supervidieren kannst

Peergruppen-Treffen, in denen Du noch tiefer in die Techniken eintauchen kannst und damit auch eigene Themen im Kreis Deiner Tribe bearbeiten kannst 

Aufnahme in das Alumni-Netzwerk, denn nach der Ausbildung ist noch lange nicht Schluß! Ich begleite Dich auch nach Deiner Ausbildung damit Du erfolgreich Deinen Weg als Mentorin gehen kannst

 

Die einzelnen Module im Überblick

und den Nutzen, den Du dadurch hast …

Modul 1 - Ankommen

Du lernst äußerst präzise Tools kennen, die Dir dabei hefen, Deine Mentee genau zu verorten und klar zu erkennen, wohin der Entwicklungsprozess geht. Dies gibt Dir die Sicherheit, einen Raum der Entfaltung erschaffen zu können, der weit und dennoch prozesstragend unterstützend für Deine Mentee ist.

  • Du hast damit eine detaillierte Landkarte, die Dir in jedem Moment des Prozesses Orientierung bietet 
  • Du kennst den Weg, der vor euch liegt und kannst dadurch entspannt auch unbekanntes Terrain begleiten
  • Durch diese Sicherheit kannst Du kreativen und ungewöhnlichen Impulsen folgen, die Dir das Feld des schaulogischen Denken anbietet  

 

Modul 2 - Entdecken

Die Arbeit mit Märchen und Mythen ist die erste Methode mit der Du als integrale Mentorin arbeiten wirst. Märchen bieten für ziemlich jede archetypische Herausforderung im Reifungsprozess einer Frau eine Hilfestellung an. In diesem Modul lernst Du einige verborgene Schlüssel kennen und wie man mit ihnen arbeiten kann:

 

  • Du tauchst in die Welt des schaulogischen Denkens ein 
  • Du lernst innere Prozesse mit unterschiedlichen Märchen zu begleiten
  • Du erkennst darin die größte Hemmschwelle, an der Deine Mentee steht und kannst sie achtsam beim Übergang begleiten 
Modul 3 - Verbinden

Eine weitere Interventionstechnik hilft uns, Komplementärenergien nicht anzugleichen, sondern in Balance zu bringen, eine Synthese herzustellen und sie zu einem neuen, erweiterten Ganzen zu vereinigen.

 

  • Du verlässt damit den Erfahrungsraum von „entweder-oder“ und führst auch Deine Mentee dadurch in die Welt des „sowohl-als-auch“
  • Damit gelingt es Dir, Prozesse zwischen kognitivem und gefühlsmäßigem Erleben in Deinem Mentee anzustoßen  
Modul 4 - Erkennen

In diesem Modul lernst Du die Natur als Spiegel der Seele Deiner Mentees kennen, sie zu nutzen und innere Prozesse dabei zu offenbaren, die im Bewusstsein Deiner Mentee bisher nicht greifbar waren. Durch spezielle Spiegel-Techniken weitest Du den Raum der Handlungsmöglichkeiten.

 

  • Du vertiefst der Wirkkraft Deiner „Übersetzerinnen“-Fähigkeit
  • Du spiegelst Deiner Mentee unbewusste Antworten, die sie bei ihrem Gang in der Natur erfahren hat
  • Du erweiterst die Perspektiven und eröffnest dadurch neue Handlungsräume, die Deine Mentee mit Leben füllen kann
Modul 5 - Vertiefen

Zwei ganze Tage widmen wir uns den Fällen unserer Ausbildungsgruppe

    • Du erhältst Einblicke in alternative Interventionsmethoden und
    • erweiterst dadurch Dein Mentoring 
    • Du wirst dadurch sicherer in der Begleitung 
    Modul 6 - Kreieren

    Mit dem „Despacho“ erweiterst Du im Prozess die Handlungsmöglichkeiten deiner Mentee und bringst bereits auf der energetischen Ebene Struktur in die aktuellen Herausforderungen Deiner Mentee.

     

    • Du lernst eine weitere Methode kennen, mit der Du ganz spielerisch im nonverbalen Raum kommunizieren kannst
    • Du erlernst eine freilassende Prozess-Führungs-Technik, die die Perspektiven Deiner Mentee erweitert
    • Du lernst, Energieströme zu lenken, die Zukunft erschaffen
    Modul 7 - Differenzieren

    Dieses Modul erweitert mit einer weiteren Interventionsmöglichkeit Dein Repertoire: die Arbeit mit der Heldenreise  

       

    • Du tauchst tiefer in die Welt des schaulogischen Denkens ein Du erkennst  die archetypische Herausforderung, an der Deine Mentee steht und kannst sie spielerisch und achtsam beim Übergang der Lebensschwelle begleiten 
    • Du lernst, welche Prozesse mit der Heldenreise begleitet werden können 
    • Du entwickelst Deine eigene Art, Veränderungsprozesse mit der Heldenreise zu begleiten
    Modul 8 - Interagieren

    Dieses Modul gibt Dir ganzheitliche Interventionsmöglichkeiten an die Hand, wenn im Mentoring Traumaerfahrungen hochkommen

    • Du erkennst sofort im Mentoring die Anzeichen eines Traumas
    • Du erlernst eine Methode zur Ressourcenbildung und -aktivierung kennen
    Modul 9 - Integrieren

    Dieses Modul gibt Dir erweiterte ganzheitliche Interventionsmöglichkeiten an die Hand, wenn im Mentoring Traumaerfahrungen hochkommen

    • Du vertiefst Deine bisherigen Kenntnisse in ganzheitlicher Ressourcenbildung
    • Du erlernst eine Interventionsmethode als erste-Hilfe-Massnahme zur Stabilisierung und psychischen Verarbeitung von belastenden, erlebten traumatischen Ereignissen, die eine kognitive und emotionale Neubewertung der belastenden Situation und des Traumas bewirkt
    Modul 10 - Visionieren

    Professionelle Perspektiven & Abschluss

    Der Abschluss ist sowohl in der Ausbildung als auch in der Mentoringarbeit eine wichtige Phase. Zusammen mit den anderen Teilnehmerinnen nimmst Du Dir den Raum, um gemeinsam den Prozess der vergangenen Monate und die Lern- und Ausbildungsziele zu reflektieren. Dabei erarbeitet ihr gemeinsam Perspektiven und Visionen für eine persönliche und professionelle Weiterentwicklung, die im Einklang mit Deinen persönlichen Motiven und Bedürfnissen steht. Neben dieser individuellen Standortbestimmung entwickeln die Teilnehmerinnen Räume, die es ermöglichen, auch nach Beendigung der Ausbildung gemeinsam zu arbeiten.

    • Die Reflexion stärkt Dein Selbstbewusstsein als Mentorin
    • Das Netzwerk gibt Dir die Sicherheit, auch nach der Ausbildung erweiterte Perspektivenimpulse zu erhalten
    • Die Co-Kreation schafft erweiterte Wirkfelder, die Dir neue Einkunftsquellen bieten

    Was weitere Teilnehmerinnen über die Ausbildung sagen:  

    Bianka erlebt in der Ausbildung, das sich nun alles, was sie bisher erlernt hat, wie ein Puzzle zusammenfügt

    Andrea hat in der Ausbildung sehr viel über sich erfahren und hat das Gefühl, sich dadurch immer näher zu kommen

    Bist Du bereit

    für die außergewöhnlichste Reise

    Deines Leben?

    Nur drei Schritte trennen Dich davon:
    Schritt 1 :
    Vereinbare mit mir einen Gesprächstermin
    Schritt 2:
    Gemeinsam finden wir an diesem Termin heraus,ob die Ausbildung zu Dir passt.
    Schritt 3:
    Starte die Reise in das größte Abenteuer Deines Lebens!

    Hier findest Du Antworten zu häufig gestellten Fragen:

    Wann kann ich in die Ausbildung einsteigen?

    Die Ausbildung ist in Modulen aufgebaut – so kannst Du jederzeit starten

    Wie lange habe ich Zugriff auf die Materialien?

    Die Kursplattform steht Dir nach der Ausbildung ein ganzes weiteres Jahr – also 12 weitere Monate  – zur Verfügung.

    Wenn Du bis hierher gelesen hast und noch zweifelst,

    dann habe ich noch EINE letzte Frage an Dich:

    Welchen Gewinn hast Du, dort zu bleiben, wo Du gerade bist?

    Keinen? 

     

    Dann klicke jetzt auf den Button und bewirb Dich für einen Platz in der Ausbildung.

    Der Unterschied zwischen Coaching, Mentoring und integralem Mentoring

    lies hier meinen Artikel dazu

    Möchtest Du tiefer in die Welt der weisen Fraueneintauchen? Dann hol‘ Dir meine dreiteilige Audioserie für 0 Euro!

     

    In meiner dreiteiligen Audioserie erfährst Du

     

    • warum Eigensinnigkeit in unserer Gesellschaft nicht geduldet wird und dass der Zugang zu unserem wilden, ursprünglichen Teil noch nicht verloren ist, sondern nur etwas verschüttet 
    • ich erzähle DIr, warum Märchen die Schlüssel zu unseren Seelenlandschaften sind und stelle Dir ein Märchen vor, in dem von zwei Mädchen erzählt wird, die an der Schwelle zum Frau-Sein stehen und diese Phase ganz unterschiedlich erleben.
    • Du bekommst eine Ahnung davon, was diese Märchen für ein Geschenk in sich tragen für alle Frauen, die sich auf den uralten, kreisrunden Pfad der Heilkunst weiser begeben wollen

     

     

     

     

    Super, das hat geklappt! In wenigen Minuten erhältst Du das erste Audio direkt in Dein Postfach. Bis gleich, Mia